Ulmer Rollstuhlbasketballer siegen in Heidelberg

 
18.11.2019
 

Die Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen können sich über den zweiten Saisonsieg freuen. Nach großem Kampf schlugen die Sabres, ohne Hubert Hager, in Heidelberg den Gastgeber mit 63:54. Erst das letzte Viertel brachte die Entscheidung in einem bis dahin sehr ausgeglichenen Spiel.

 

Die sieglosen Heidelberger zeigten von Beginn an eine couragierte Leistung und fanden immer wieder Löcher in der Ulmer Verteidigung. Zwar konnten die Ulmer auch einige Chancen herausspielen, ließen aber dann doch einige Wurfchancen ungenutzt. Die Folge war ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem die Gastgeber immer leicht die Nase vorne hatten. Zwangsläufig sahen sich die Sabres zur Halbzeit in Rückstand, auch wenn dieser nur einen Punkt betrug. Mit 27:28 aus Sicht der Ulmer wurden die Seiten gewechselt.

Während Heidelberg auch nach der Pause weiterhin seine Möglichkeiten nutzte und immer wieder punkten konnte, gelangen den Sabres lediglich sechs Feldkörbe. Glücklicherweise waren vier der sechs Ulmer Treffer, Würfe hinter der 6,75 Meter-Markierung. So blieben die Sabres weiterhin im Rennen um den Sieg! Dennoch zeigte dieses Viertel deutlich, wieviel Sand noch im offensiven Getriebe steckt.

In den letzten 10 Spielminuten konnten die Gäste von der Donau dann aber nochmals entscheidend draufpacken. Plötzlich wurden die Pässe präzise und schneller gespielt und die Blocks besser ausgespielt. Die Sabres zeigten wozu sie in der Lage sind. Entscheidende Situation waren zwei verwandelte Freiwürfe von Dipen Sharma, der kurz vorher von der Bank kommend, seinen Farben zum Sieg verhalf. Das Spiel endete mit 63:54 für die Ulmer!

„Wir freuen uns sehr über die beiden Punkte! Wir hatten heute eine schwere Partie, in der nicht alles optimal verlief und die Heidelberger einen guten Job machten. Um so glücklicher sind wir darüber, dass wir den Kampf angenommen haben und gewonnen haben!“, so Coach Thorsten Schmid nach dem Spiel!

 

Weiter geht es am 30.11. in den Turnhallen der TSG Söflingen! Dort steht um 18.00 Uhr das Derby gegen Tübingen an. Zuvor hat die 2. Mannschaft ihre ersten Heimspiele (10 und 14 Uhr)!

 

Für die Sabres spielten: #3 Dipen Sharma (2 Punkte), #4 Andre Penner (4), Dominik Bloching (23/3 Dreier), #11 Svenja Erni, #13 Christian Seidel (17/1), #16 Andrej Michalski (2), #18 Luca Holstein (13), Sascha Lima (2)

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de