Zweite Mannschft reist nach Bayreuth

 
24.01.2020
 

Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen in der 2. Bundesliga, hat die 1. Mannschaft der Sabres spielfrei und Zeit die Wunden zu lecken. Dafür geht es für die Reserve nach Bayreuth, um dort für die nächsten Punkte zu kämpfen. Am letzten Spieltag in der RLS verloren die Ulmer ebenfalls zweimal knapp. Nun sollen wieder Siege folgen!

 

Mit der 2. Mannschaft des RBB München und dem Gastgeber warten zwei starke Teams auf die Rollstuhlbasketballer der TSG Söflingen. Dabei haben die Ulmer einige Ausfälle zu beklagen. Darunter auch die drei besten Scorer der Sabres. Luca Holstein, Manfred Wolf, Hubert Hager, Thomas Widmann, Joshua Kopec und Sabrina Friedrich sind alle samt nicht mit dabei.

„Mit unseren Ausfällen hätten wir eine eigene Mannschaft stellen können, die in dieser Liga oben mitspielen könnte. Nun müssen wir das Beste daraus machen und Vollgas geben!“, so Trainer Thorsten Schmid

Erfreulich ist, dass mit Svenja Erni, Sarah Deppert, Martin Büchler und Robin Schwenkedel gleich drei Spieler im Kader sind, die aus dem eigenen Nachwuchs kommen. Dazu bringen Franz Hagen, Serdal Cakmak und Claus Lindenthal die nötige Erfahrung.

 

Gespielt wird in der Oberfrankenhalle in Bayreuth. Los geht es gegen den RBB München um 14.15 Uhr und gegen Bayreuth um 16.15 Uhr!

zurück
 
Ulmer SABRES I
Ulmer SABRES II
 
Unsere Unterstützer
 
Kontakt
 
  Harthauser Straße 99
89081 Ulm
info@ulmer-sabres.de